Neuigkeiten

30.05.2017, 12:56 Uhr | Rudolf Götz
CDU/FDP besucht Feuerwehr Bornhausen

Für den Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses in Bornhausen sind insgesamt 380.000 Euro eingeplant. Die CDU/FDP-Gruppe im Rat der Stadt Seesen wollte sich nun durch eine Ortsbegehung einen Überblick vom Stand der Baumaßnahme machen.

Ortsbrandmeister Klaus Kiehne und Stadtbrandmeister Jürgen Warnecke standen für Erläuterungen und Fragen zur Verfügung. Beide waren sichtlich zufrieden über den Baufortschritt. So ist der zweite Bauabschnitt fertiggestellt. Das heißt in diesem Fall der Rohbau und die davor gelagerten Abrissarbeiten eines Altgebäudes. Der dritte Bauabschnitt mit dem Innenausbau, Gestaltung der Grünanlagen, der Parkplätze und des Vorplatzes soll bis September des Jahres fertiggestellt werden. Bei der Gestaltung der Grünanlagen und Außenbereiche wurden und werden von der Feuerwehr Bornhausen erhebliche Eigenleistungen erbracht. In der neuen Fahrzeughalle können in Zukunft ein MTF (Mannschaftstransportfahrzeug) und ein TSF-W (Tragkraftspritzenfahrzeug mit Wassertank) untergebracht werden. Durch die großzügig dimensionierte Halle geht man davon aus, dass für die nächsten Jahrzehnte die Unterbringung der Fahrzeuge für Bornhausen gelöst ist.

Besonderen Anklang fand, dass die gemeinsamen Zuwegung der Feuerwehr mit einem Anlieger hervorragend gelöst wird. So verfügt man über genügend Stellraum und Rangiermöglichkeiten. Insgesamt bleibt der Eindruck, dass die Feuerwehr Bornhausen für die Zukunft sehr gut gerüstet ist. Auch wurde mit der Fertighalle eine kostengünstige aber trotzdem bedarfsgerechte Lösung gefunden.

Der stellvertretende Ortsbürgermeister Falko Frank sowie seine Ortsratsmitstreiter Herbert Baxmann und Werner Feldmann berichteten von einer Begehung des Bachlaufes der Schaller. Danach ist es, was auch durch Bilder dokumentiert wurde, zu Unterspülungen gekommen, die Auswirkungen auf den Wasserabfluss haben könnten. Da hier der Zuständigkeitsbereich des Unterhaltungsverbandes Nette angesprochen wurde, wird Bürgermeister Erik Homann gebeten, sich um diese Sache zu kümmern. Durch eine Ortsbegehung sollen die Problembereiche überprüft werden.

Bei der Vorbereitung der anstehenden Schulausschusssitzung wurde der Bedarf an Hortplätzen in der Stadt diskutiert. Bei diesem Thema soll einmal untersucht werden, inwieweit eine Erweiterung der schulischen Ganztagsangebote den Bedürfnissen der Schüler und Eltern entsprochen werden kann. In diesem Zusammenhang wies Ratsfrau Sabine Wendt darauf hin, dass in Seesen ein hervorragendes Kinderbetreuungsangebot besteht. Unter anderem ist dies schon ab 6.00 Uhr möglich.

Es ist und bleibt eine große gesellschaftliche Aufgabe die Erweiterung und den Ausbau der Ganztagsangebote an den Schulen zu verbessern und zu erweitern. Hierzu bedarf es einer Analyse zu den abgestimmten Angeboten der Stadt sowie der Schulen.

Mit den Ferienpassangeboten sorgt die Stadt dafür, dass außerhalb der Schulzeit Betreuungen für Schüler möglich sind.

Ratsherr Jürgen Nitsche berichtete über die Aktionswoche „Pimp Your Town“ am Seesener Gymnasium. Er zeigte sich begeistert von der Aufgeschlossenheit und dem Wissensstand der Schüler. Viele Ideen und Anregungen wären auch für die alltägliche Ratsarbeit von Interesse. Die CDU/FDP-Gruppe wird sich noch einmal gesondert mit der Bewertung dieser Veranstaltung in Seesen befassen.

In der anstehenden Wirtschaftsausschusssitzung geht es unter anderem um die planungsrechtliche Steuerung des Einzelhandels in Seesen. Hierzu soll die Stellungnahme der Verwaltung abgewartet werden. Außerdem ist es erforderlich innerhalb der Ratsfraktion noch die entsprechende Diskussion zu führen, um dann zu einer vernünftigen Lösung für Seesen zu kommen. In den letzten Jahren ist es zu wesentlichen Veränderungen beim Einkaufsverhalten gekommen. Immer mehr ist die Tendenz zum Onlinehandel zu erkennen. Auch dies wirkt sich auf die Nachfragesituation aus. Dem kann nur durch attraktive Angebote im Innenstadtbereich aber auch im Außenbereich entgegengewirkt werden.

aktualisiert von Gerrit Lober, 30.05.2017, 13:00 Uhr